Basisworkshop

kleine forscher 2018 01

Klassen FS 1A und FS1B nehmen an Basisworkshop „Forschen mit Wasser und Luft“ teil

Experimentieren, entdecken, mitmachen ist das Motto des einmal jährlich stattfindenden bundesweiten „Tages der kleinen Forscher“, der dazu aufruft, mit Kita- und Grundschulkindern zu forschen.

In diesem Sinne lernten die Schüler der Fachschule für Sozialpädagogik aus den Klassen FS 1A und FS 1B in dem eintägigen Workshop , der von Susanne Hillemans geleitet wurde, wie man Forschungsprozesse bei Kindern im Kindergartenalter begleiten und anstoßen kann. Susanne Hillemanns ist Diplomchemikerin, die sich in Hinblick auf den „Tag der kleinen Forscher“ bei der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ in Berlin speziell hat ausbilden lassen.

kleine forscher 2018 02

Der besondere Ansatz, der den Schülern der Sozialpädagogik nahegebracht wurde, besteht darin, dass die Kindergartenkinder mit ihren Sinnen naturwissenschaftliche Grundlagen der sogenannten vier Elemente (Wasser, Luft, Erde, Feuer, wobei Feuer hier natürlich außen vor bleibt) forschend erfahren können. So lernten die Schüler der FS 1A und FS 1B eine ganze Reihe von einfachen Experimenten aus dem MINT-Bereich kennen, die sie dann im Juni 2018 mit den Vorschulkindern aus der Johanniter-Kindertagesstätte Spatzennest im Schulgarten umsetzen werden.

Das Experiment „Maneken-Pis“ (eine PET-Mineralwasserflasche, in der Löcher seitlich gebohrt werden, wird quasi zum Wasserlassen gebracht) erfreute jedenfalls auch schon die Schüler der FS 1A und FS 1B!

(Text: Clas Möller, Fotos: Katrin Wilhelm-Schindler)