Die Siegerinnen beim Plakatwettbewerb "Faktencheck statt Irrglaube"

Sicherlich: Die Coronakrise hatte auch bei dem jüngsten topaktuellen Plakatwettbewerb mit dem Arbeitstitel „Faktencheck statt Irrglaube – schütz dich und andere vor der Verschwörungsfalle“, die der Jugendschutz in Kooperation mit dem Ordnungsamt der Stadt Iserlohn unter Federführung von Jörg Simon (Ressort Generationen und Soziales) bei unseren Gestaltungstechnischen Assistenten aus der damaligen Unterstufe im März 2021 in Auftrag gegeben hatte, etwas den Zeitplan durcheinandergewirbelt.

Plakatkampagne Faktencheck 2021 002

Martin Stolte (Ressortleiter Generationen und Soziales bei der Stadt Iserlohn)

Nun, am 4. November 2021 (und somit um einige Monate verzögert) konnten Martin Stolte (Leiter des Ressorts Generationen und Soziales) zusammen mit Bernd Schulte (der Jörg Simon kurzfristig vertreten musste, da dieser erkrankt war) im Beisein von Angela Schunke (Bereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Iserlohn), Sabine Habeck (Bereich Ordnungs- und Gewerbeangelegenheiten) sowie unserem Schulleiter Josef Schulte, Abteilungsleiter Holger Albertini, Fachlehrerin Diana Wilke sowie den Preisträgerinnen Yaren Simsek und Maja Seifert in einer kleinen Feierstunde im Hansahaus die Platzierungen im Plakatwettbewerb bekanntgeben: Yaren Simsek (1. Platz/400 Euro), Lina Münzer (2. Platz/200 Euro), Maja Seifert sowie Sandra Lauer (beide Platz 3/jeweils 100 Euro). Allen Preisträgerinnen an dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Glückwunsch!

Plakatkampagne Faktencheck 2021 004

Bernd Schulte (Team Sonderdienste der Jugendarbeit bei der Stadt Iserlohn) erläutert, warum der Jury das Siegerplakat von Yaren Simsek besonders gefallen hat.

Plakatkampagne Faktencheck 2021 006

Schulleiter Josef Schulte bei der Feierstunde im Hansahaus

Plakatkampagne Faktencheck 2021 005

Maja Seifert erläutert dem Publikum ihre gestalterischen Überlegungen.

Plakatkampagne Faktencheck 2021 001

Neben diesen Ergebnissen dürfen aber trotzdem drei weitere positive Botschaften an dieser Stelle auf keinen Fall vergessen werden, so wurde auch in der Feierstunde deutlich: Corona, das hat zwar etwas den Zeitplan durcheinandergewirbelt, aber nicht die Ergebnisse!

Trotz der Herausforderungen durch die Coronakrise und obwohl über Wochen der Fachunterricht im Distanzunterricht stattfand, konnte auch dieses Projekt erfolgreich zum Abschluss gebracht werden, wie Abteilungsleiter Holger Albertini im Rahmen der Feierstunde hervorhob.

Plakatkampagne Faktencheck 2021 007

Die zweite wichtige Botschaft: Nach der Pensionierung von Jürgen Lensing wird die seit dem Jahre 2008 bestehende äußerst erfolgreiche Kooperation zwischen dem Jugendschutz der Stadt Iserlohn und unserer Abteilung Gestaltung bei der Konzeption von Plakatkampagnen, die jugendrelevante Themen aufgreifen, kontinuierlich fortgesetzt – nunmehr in der Verantwortlichkeit von Jörg Simon vom Jugendschutz der Stadt Iserlohn.

Die schließlich dritte positive Botschaft lautet: Im Gegensatz zu anderen Plakatkampagnen sind die von den Jugendlichen entworfenen Plakate auch in der Stadt zu sehen, wie Ressortleiter Martin Stolte erläuterte: „So etwas, dass exklusiv ein Siegerplakat im städtischen Raum sichtbar ist, das gibt es sonst nie.“

Mit Blick auf die jahrelange kontinuierliche erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Abteilung Gestaltung vom Berufskolleg des Märkischen Kreises in Iserlohn und dem Jugendschutz der Stadt Iserlohn formulierte es Martin Stolte denn auch so: „Wir können glücklich sein, dass es diese Schule in Iserlohn mit dieser Kompetenz gibt.“

In Zukunft werden wohl weitere spannende Plakatwettbewerbe folgen, das erscheint sicher!

Plakatkampagne Faktencheck 2021 009

Übrigens war auch Radio MK mit vor Ort. Felix Abrahams (Radio MK) interviewte Yaren Simsek und Bernd Schulte.

(Text und Fotos: Clas Möller)