Auszubildende des Friseurhandwerks als Pilotgruppe in französischen Betrieben in Montpellier (Südfrankreich)

Mit zum Teil Riesenkoffern waren Montagmorgen (17. Oktober 2022) am Dortmunder Bahnhof die sechs Auszubildenden aus dem Friseurhandwerk aufgekreuzt, die jetzt nach dem Ende der Herbstferien quasi als Pilotgruppe für zwei Wochen nach Montpellier in Südfrankreich zu einer internationalen Kooperation im Rahmen des „Erasmus+“-Projektes „Patent im Handwerk“ aufbrachen. Begleitet wurden sie dabei von Michael F. J. Boeck, EU-Koordinator an unserem Berufskolleg.

Vor Ort in Montpellier wurde unsere Gruppe herzlich von Mounya Coindet, Lehrerin für Mathematik und Naturwissenschaften an unserem Partnerberufskolleg Jules Ferry in Montpellier, empfangen.

Ziel dieses internationalen Austausches ist es, die Attraktivität der Ausbildung im Friseurhandwerk zu steigern und über Innovationen auch über Ländergrenzen hinweg ins Gespräch zu kommen. In den zwei Arbeitswochen, in denen jetzt die sechs Friseurauszubildenden in Montpellier sind, werden daher Schülertandems von jeweils zwei deutschen Auszubildenden zusammen mit ihrem französischen Schülertandem in deren Friseursalons in Montpellier arbeiten und die Arbeitswelt des anderen Landes kennenlernen.

Im Februar 2023 wird der Gegenbesuch aus Montpellier in Iserlohn stattfinden, bei dem die französischen Schülertandems in den Betrieben ihrer deutschen Partnerauszubildenden arbeiten.
Neben der praktischen Arbeit in den französischen Friseurbetrieben werden die sechs Auszubildenden aber auch noch das Berufskolleg Jules Ferry kennenlernen. Zeit für kulturelle und touristische Aktivitäten ist auch eingeplant. Untergebracht sind unsere Auszubildenden übrigens als Wohngemeinschaft in einem Airbnb im Stadtzentrum von Montpellier.

Finanziell kofinanziert wird dieser Austausch aus Pro-Tandem-Mitteln. Zustande gekommen war die Partnerschaft mit der Schule in Montpellier unter Vermittlung von Andrea Stein, Geschäftsführerin der EU-Geschäftsstelle Wirtschaft und Berufsbildung bei der Bezirksregierung Arnsberg.

Austausch Montpellier Oktober2022 008

Die eine Hälfte der Sechser-Wohngemeinschaft am Küchentisch ihres Airbnb in Montpellier vereint

Austausch Montpellier Oktober2022 007

Shirwan (ebenso wie Meggie, hier nicht auf den Bildern) ist schon im Friseursalon der Kette "Interview" vollständig integriert und bereits in voller Aktion.

Austausch Montpellier Oktober2022 009

Kultureller Programmpunkt: Besuch des Musée Fabre in Montpellier

Austausch Montpellier Oktober 2022 020

Teil des kulturellen Programms war auch der Besuch der Hafenstadt Sète, Zentrum der Austernkultur und Geburtsort des großen französischen Chansonniers Georges Brassens, der auch in seiner Heimatstadt begraben wurde.

Austausch Montpellier Oktober 2022 021

Ausflug mit dem Touristenboot in Sète

Austausch Montpellier Oktober 2022 022

Alt und Jung, egal aus welchem Land, alle checken, ob sie herrliche Fotoaufnahmen von Sète bei der Bootsfahrt gemacht haben...

Austausch Montpellier Oktober2022 012

Austausch Montpellier Oktober2022 011

Austausch Montpellier Oktober2022 013

Austausch Montpellier Oktober2022 014

Austausch Montpellier Oktober2022 010

Austausch Montpellier Oktober2022 002

 Austausch Montpellier Oktober2022 006

Place de la Comédie im Stadtzentrum von Montpellier und noch T-Shirt-Wetter Ende Oktober!

Austausch Montpellier Oktober2022 003.JPG

Hier sehen wir Arshad, der in einem Salon der französischen Friseurkette „Jean Louis David“ mitten im Stadtzentrum von Montpellier in nur 400 m Entfernung von dem gemeinsamen Airbnb arbeitet.

Austausch Montpellier Oktober2022 005

Austausch Montpellier Oktober2022 004

Aus landeskundlicher Sicht erhielten unsere Auszubildenden auch schon besondere Einblicke in das Gastland Frankreich, sind sie doch mitten in einer großen Streikwelle der Franzosen für deutlich höhere Löhne aufgrund der Inflation angekommen. So waren Dienstag, den 19. Oktober nach Schätzungen 2.500 Demonstranten auf den Straßen in Montpellier.