Die neue FHR-Lerngruppe stellt sich vor

Mit Beginn des neuen Schuljahres haben sich 17 Auszubildende aus ganz unterschiedlichen Ausbildungsberufen das Ziel gesetzt, parallel zum Berufsabschluss die Fachhochschulreife (FHR) zu erwerben. Der Unterricht erfolgt dabei in einer speziellen FHR-Gruppe.

An einem Berufsschultag erhalten die Auszubildenden zwei bis drei Stunden zusätzlichen Unterricht in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Naturwissenschaft und legen am Ende ihrer Ausbildung in drei Fächern (D, M, E) eine Prüfung ab. Zusammen mit ihrer Berufsabschlussprüfung vor der IHK, Handwerkskammer oder einer anderen Kammer können sie so die Fachhochschulreife erwerben.

Im zurückliegenden Schuljahr 2019/20 wurde insgesamt zehn Auszubildenden das FHR-Zeugnis verliehen (einem Automobilkaufmann, vier Kaufleuten für Büromanagement, einer Kauffrau im Einzelhandel, zwei Kaufleuten im Groß- und Außenhandel, einem Industriekaufmann und einer Medizinischen Fachangestellten), darunter Lemar Engel (Industrie), Laura Müller (Einzelhandel), Katharina Krutenat, Alexandros Tsipouras (beide Büro) und Louis Kardell (Automobil).

An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Glückwunsch an alle unsere Absolventinnen und Absolventen!