An dieser Stelle werden in der 32. Kalenderwoche wichtige Informationen zum Schulbeginn nach den Sommerferien 2021 für unsere neuen Schülerinnen und Schüler sowie für unsere Bestandsschülerinnen und Bestandsschüler veröffentlicht.

Nachprüfungen: Ab Mittwoch, 11. August bis Dienstag, 17. August 2021 schriftliche und mündliche Nachprüfungen.

Mittwoch, 18. August 2021: Einschulungen. Der Ablauf wird in den Abteilungen koordiniert. Unterricht für alle Mittel- und Oberstufen der Vollzeitklassen


Die derzeit geltenden Regelungen für den angepassten Schulbetrieb bis zu den Sommerferien 2021

Das Berufskolleg des Märkischen Kreises in Iserlohn ist zu einem durchgängigen Unterrichtsbetrieb in voller Klassenstärke nach geltendem Stundenplan in Form des angepassten Präsenzunterrichtes zurückgekehrt.

Beachten Sie bitte, dass es sich um einen angepassten Unterrichtsbetrieb unter Pandemiebedingungen handelt. Es gelten unbedingt die bekannten Hygieneregeln und Hygienemaßnahmen (siehe unten) wie Abstand halten, FFP2-Maskenpflicht bzw. medizinische Maskenpflicht, regelmäßiges Lüften, Händedesinfektion, -reinigung usw. Keine Maskenpflicht besteht jedoch ab Montag, dem 21. Juni 2021 im gesamten Außenbereich der Schule.


Informationen zu den COVID-19-Selbsttestungen

Es finden an der Schule zweimal wöchentlich vor dem Unterricht Corona-Selbsttests statt, die Teilnahme daran ist verpflichtend. Keine Testpflicht besteht lediglich für Schüler*innen und Schüler mit nachgewiesener Immunisierung durch Impfung oder mit nachgewiesener Genesung gemäß § 1 Absatz 3 und § 2 Nummer 1 bis 5 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung vom 8. Mai 2021 (BAnz AT 08.05.2021 V1). Ein Corona-Selbsttest erfolgt ebenfalls nicht, wenn am jeweiligen Tag eine negative, höchstens 48 Stunden zurückliegende Testung (Bürgertest) vorgelegt wird.

Genauere Informationen zu den Corona-Selbsttestungen und die genauen Testtermine werden den Klassen durch die Klassenleitungen mitgeteilt.

Sobald sich Änderungen im Schulbetrieb ergeben, werden wir Ihnen diese selbstverständlich an dieser Stelle mitteilen.

[Letzte Aktualisierung: Freitag, 25. Juni 2021, 13:35 Uhr]


Umgang mit Corona  die wichtigsten Regelungen für einen angepassten Schulbetrieb:

  • Im Schulgebäude muss eine medizinische Maske (OP-Maske bzw. FFP2-Maske) getragen werden. Bei Fahrgemeinschaften zur Schule und von der Schule empfiehlt das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises das Tragen einer FFP2-Maske.
  • Ab Montag, den 21. Juni entfällt augrund der gesunkenen Corona-Infektionszahlen im gesamten Außenbereich der Schule die Maskenpflicht.
  • Die Maskenpflicht behält aber im Schulgebäude ihre Gültigkeit.
  • Grundsätzlich darf die Maske kurz zum Essen oder Trinken abgesetzt werden. Das sollte nicht im Unterricht oder im Gebäude geschehen, sondern in den Pausen draußen im zugewiesenen Aufenthaltsbereich.
  • Die jeweils zuständigen Abteilungs- bzw. Klassenleitungen werden Sie über die Bereiche informieren, in denen Sie sich in den Pausen aufhalten dürfen und durch die Sie das Gebäude betreten oder verlassen dürfen. Halten Sie sich unbedingt an diese Vorgaben.
  • Die Pausen müssen grundsätzlich im zugewiesenen Außenbereich verbracht werden oder in Absprache mit der Lehrkraft im Klassenraum. Die Aufenthaltsbereiche im Schulgebäude selbst dürfen nicht genutzt werden.
  • Wir halten uns an die AHA-Regeln und desinfizieren uns beim Betreten der Schule die Hände. Zusätzlich müssen beim Betreten des Klassenraumes die Hände gewaschen werden.
  • In den Gängen und auf den Treppen gehen wir immer rechts und halten Abstand.
  • Sollte der Klassenraum verschlossen sein, wird ebenfalls Abstand gehalten.


Weitere allgemeine Hinweise:

  • Verzichten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit auf Fahrgemeinschaften.