Die Siegerin heißt …

... Laura Volbert!

PreisverleihungWerdohl big

Nun, am 09.05.2016 war es soweit. Die Gestaltungstechnischen Assistenten aus den Klassen GGF 3A und GGF 3B waren zusammengekommen, um zu erfahren, welche drei Teilnehmer als Sieger aus dem Kreativwettbewerb zur Entwicklung eines neuen Corporate Designs für das neukonzipierte Werdohler Stadtfest hervorgegangen waren.

Mehr oder weniger fast das ganze Schuljahr 2015/2016 waren die Schüler im Fachunterricht mit dieser konkreten gestalterischen Projektaufgabe beschäftigt, nachdem die Oberstufenschüler bereits im August 2015 von der Werdohl Marketing GmbH als Auftraggeberin ihre an sie gestellte Aufgabe erfahren hatten: die Schaffung eines neuen visuellen Erscheinungsbildes für das neue Werdohler Stadtfest „KREUZ & Q-WERDOHL“, einem gänzlich neuen Stadtfest, das erstmals im Jahre 2017 auch die Bürger, Vereine, Kulturschaffenden und diverse Institutionen in ihrer ganzen Bandbreite aktiv einbeziehen möchte.

Im September 2015 hatten sich dann die Schüler bei einem Besichtigungstermin auch mit den Örtlichkeiten vertraut gemacht, an denen das neue Werdohler Stadtfest stattfinden wird, wie beispielsweise dem Lenneuferbereich und dem neu gestalteten Brüninghaus-Platz. Die intensive gestalterische Auseinandersetzung mit dem Thema wurde dann im März 2016 mit der Präsentation der Ergebnisse vor der Werdohl Marketing GmbH, vertreten durch Ingo Wöste und Susanne Macaluso, abgeschlossen. Dabei stellte jeder Schüler seinen Entwurf vor und erläuterte seine gestalterischen Überlegungen und Entscheidungen.

PreisverleihungWerdohlIn den Folgewochen oblag es dann der vierköpfigen Jury um Ingo Wöste, Susanne Macaluso, Andreas Haubrichs und Iris Kannenberg von der Werdohl Marketing GmbH, letztendlich einen ersten, zweiten und dritten Platz unter den Teilnehmern des Wettbewerbs zu benennen.

Dass dies wahrlich keine leichte Aufgabe war, machte denn auch Ingo Wöste, Geschäftsführer von Werdohl Marketing GmbH, am 09.05.2016 in seiner Ansprache vor der eigentlichen Preisverleihung in den Räumen des Berufskollegs deutlich: „Wir waren wirklich von den zahlreichen außerordentlich kreativen Entwürfen geplättet. Aber drei mussten dann irgendwie übrig bleiben. Auch alle anderen haben eine tolle Arbeit geleistet.“ Deshalb spendierte auch die Werdohl Marketing GmbH als Anerkennung für alle, die nicht gewonnen hatten, 100 Euro für die Klassenkasse.

Der mit 400 Euro dotierte erste Preis fiel schließlich Laura Volbert (GGF 3B) zu, auf den mit jeweils 100 Euro dotierten Plätzen zwei und drei landeten Sabrina Kraft (GGF 3B) und Maike Reininghaus (GGF 3A).

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle noch einmal an alle Gewinner und allen vielen Dank fürs Mitmachen!

(Foto: Jochen Ranke; Text: Clas Möller)

0