Die Besten!

gaertnernachwuchs 2015

Die Gewinner des Landesentscheides, u.a. Jonas Becker, Steffen Hof und Jan Hubertus Riecher vom Standort Iserlohn-Letmathe

Kreativität, Sachkenntnisse und vor allem Teamwork waren beim Landesentscheid im Berufswettbewerb für junge Gärtnerinnen und Gärtner 2015 gefragt. 90 engagierte und äußerst motivierte Teilnehmer/innen waren dazu am Samstag, dem 22. Juni aus ganz Nordrhein-Westfalen nach Münster-Wolbeck angereist und wurden im dortigen Gartenbauzentrum von zahlreichen Helferinnen und Helfern sowie Berufsschullehrerinnen und -lehrern gebührend empfangen.

"Es ist einfach toll zu sehen, wie sehr sich die Gewinner der Erstentscheide hier in Münster-Wolbeck auf die nächste Runde im Wettbewerb freuen und es kaum erwarten können, loszulegen", begrüßte Marielena Tenti als stellvertretende Landesvorsitzende der Junggärtner NRW alle Teams auf dem Gelände des Gartenbauzentrums.

Aufgeteilt in Zweier- und Dreierteams warteten sodann zehn Aufgabenstellungen auf die teilnehmenden Auszubildenden (Wettbewerbsstufe A) bzw. Berufsanfänger (Wettbewerbsstufe B) im Alter von maximal 25 Jahren. Sie alle hatten sich zuvor bei den Erstentscheiden an 13 Orten in NRW mit insgesamt 1.200 Teilnehmern zur Teilnahme am Landesentscheid Münster mit ihrem Können und Wissen qualifiziert.

In Münster-Wolbeck galt es nun erneut, zehn verschiedene theoretische und praktische Aufgaben aus dem Gartenbau erfolgreich zu lösen. Neben allgemeinen Pflanzenkenntnissen wurde u.a. auch spezielles Wissen zu Pflasterarbeiten, zur Obstverarbeitung, der Arbeit eines Friedhofsgärtners und zu ingenieurbiologischen Sicherungsbauweisen auf den Prüfstand gestellt. Kreativität und Kenntnisse zur Arbeitssicherheit waren weitere wichtige Themenfelder des Tages, die die jungen Gärtner/innen in eingespielten Teams gekonnt meisterten.

Sechs Stunden lang herrschte so höchste Konzentration und Anspannung bei Teilnehmern und Organisatoren, bis das endgültige Ergebnis aller Teamarbeiten feststand und Tobias Wokittel als Landesvorsitzender der Junggärtner NRW die Siegerurkunden im Rahmen einer kleinen Feierstunde unter großem Applaus übergeben konnte. „Jetzt ist der Weg für alle Siegerteams des heutigen Tages für den Bundesentscheid im September auf der Bundesgartenschau 2015 Havelregion frei. Dafür viel Glück und mein Wunsch: Wir sehen uns auch auf dem Europäischen Bundeswettbewerb wieder".

Bevor es aber in die entscheidenden Runden ging, wurden die Sieger des Landesentscheides von den beiden Gartenbauverbänden Rheinland und Westfalen-Lippe zu einer Vorbereitungswoche in die Bildungsstätte Grünberg nach Hessen eingeladen. Die Sieger des Landesentscheides, die in der Abteilung Land- und Gartenbau des Berufskollegs des Märkischen Kreises in Iserlohn-Letmathe unterrichtet werden, sind Jonas Becker, Steffen Hof und Jan Hubertus Riecher.

Bild und Text: Miriam Schwenker, Arbeitsgemeinschaft deutsche Junggärtner (AdJ) e.V./Grünberg (Text in gekürzter und leicht veränderter Fassung)

0