Medienwerkstatt

projekttage 2015 gestalter cover

„Es gibt immer was zu tun.“ So lautet der allseits bekannte Gemeinplatz, der auch Eingang in die Werbekampagne einer namhaften Baumarktkette gefunden hat.

Ein Werbespruch, der in der Abteilung Gestaltung an den Projekttagen vor den Sommerferien mehr als zutreffend war. Neben umfassenden 'Renovierungs- und Verschönerungsarbeiten' in verschiedenen Unterrichtsräumen wurde die multifunktionale Medienwerkstatt von mehreren Teams in Eigenregie optisch und funktional aufgewertet. Ein Highlight war hierbei die Planung, Konstruktion und Montage einer Hohlkehle für das Fotostudio.

Bei diesem speziellen Projekt ging es natürlich nicht um die Hohlkehle, mit der beim Hausbau die negative Ausrundung einer Kante beim Übergang von der Bodenplatte zur Kelleraußenwand beschrieben wird. Auch nicht um die Hohlkehlen in Großküchen, Labors und Krankenhäusern, die baulich dafür sorgen, dass beim Übergang von Wand zu Boden keine rechtwinkligen, schwer zu reinigenden Kanten entstehen.

hohlkehle animation

Vielmehr entstand an weniger als drei Arbeitstagen eine 5 Meter breite Hohlkehle (auch Voute genannt) für das neue Fotostudio, wie sie auch in professionellen Studios Verwendung finden. Diese Voute wird dabei meist aus abrollbaren Kartonbahnen hergestellt und erinnert in der Form und in den Größenverhältnissen an Halfpipes, wie man sie aus dem Sportbereich kennt.

Werbefotografen z. B. verwenden diese Hohlkehlen regelmäßig, um auch größer dimensionierte Sujets (Autos, Fahrräder) ideal ausleuchten zu können, ohne dass dabei Kanten beim Übergang von Wand zu Boden im Hintergrund sichtbar werden.

Für das gesamte Berufskolleg also ein äußerst erfreuliches Ergebnis der Projektarbeit, verfügt es doch nun dank dem Engagement und den handwerklichen Fähigkeiten aller Beteiligten über eine ausreichend dimensionierte Hohlkehle.

(Text: Clas Möller, Bilder: Ranke/Kaufmann)


0