Kinder- und Jugendarbeit

halver 2015

Preisverleihung beim Projekt „Corporate Design-Entwicklung für die Offene Kinder- und Jugendarbeit Halver"

Am 24.04. 2015 war es dann soweit. Die Gestaltungstechnischen Assistenten aus den Klassen GGF 3A, GGF 3B und GGH 2 waren zusammengekommen, um zu erfahren, wer als Sieger aus dem Kreativwettbewerb zur Entwicklung eines Corporate Designs für die Offene Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Halver hervorgegangen war.

„Ihr habt es unwahrscheinlich schwer gemacht. Verdient hätten alle einen Preis", so beschrieb Arndt Spielmann, Leiter des Jugendzentrums der Stadt Halver, die Schwierigkeiten der 5-köpfigen Jury, aus den zahlreichen kreativen Entwürfen, die die Schüler einen Monat zuvor in den Räumen des Berufskollegs vorgestellt hatten, drei Siegerentwürfe auswählen zu müssen.

Aber letztendlich musste eine Auswahl getroffen werden. Dabei fiel der mit 300 Euro dotierte erste Preis Jessica Drossel aus der GGH 2 zu, auf den mit 200 Euro bzw. 100 Euro dotierten Plätzen 2 und 3 landeten Lisa Rupnow (GGF 3A) bzw. Eileen Vieler (GGF 3B). Anna Jahn (GGF 3A) erhielt ein ausgesprochenes Lob für ihren hervorragenden Flyer.

(Text: Clas Möller, Bild: Th. Kaufmann)

0