Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Im Berufskolleg Iserlohn erfolgt die berufsschulische Ausbildung nach zwei Berufsbildern:
1. die 2-jährige Ausbildung zur Verkäuferin/zum Verkäufer,
2. die 3-jährige Ausbildung zur Kauffrau/zum Kaufmann im Einzelhandel.

Eine Verkürzung der Ausbildung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.
Auszubildende zur Verkäuferin/zum Verkäufer können bei entsprechenden Leistungen und betrieblicher Zustimmung nach zwei Jahren in die Ausbildung zur Kauffrau/zum Kaufmann im Einzelhandel wechseln.

Zusammen mit den Ausbildungsbetrieben bereitet der Bildungsgang "Einzelhandel" die Auszubildenden auf die Berufsabschlussprüfung vor der SIHK in Hagen vor.

Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung im Einzelhandel wird durch Branchenvielfalt bestimmt. In sogenannten "branchengemischten Klassen" sind Auszubildende aus Ausbildungsbetrieben mit unterschiedlichem Warensortiment vertreten (zum Beispiel: Textil, Lebensmittel, Eisenwaren, Heimwerkerbedarf, Haushaltswaren, Unterhaltungselektronik, Computerartikel, Sportartikel, Spielwaren, Gartenbedarf, Schuhe-Lederwaren, Fotoartikel, Parfümerie, Büroartikel-Schreibwaren-Büroorganisation, Uhren-Schmuck, Kunstgewerbeartikel-Bastelbedarf, Tiernahrung-Zooartikel).

Der Berufsschulunterricht bereitet die angehenden Kaufleute im Einzelhandel bzw. Verkäuferinnen/Verkäufer auf die künftigen Aufgaben des Berufes vor. Deshalb umfasst das Berufsbild folgende Fertigkeiten und Kenntnisse:

  • Der Ausbildungsbetrieb
  • Information und Kommunikation
  • Warensortiment
  • Grundlagen von Beratung und Verkauf
  • Servicebereich Kasse
  • Marketinggrundlagen
  • Warenwirtschaft
  • Grundlagen des Rechnungswesens
  • Einzelhandelsprozesse (gilt nur für Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel)
  • Eine im Ausbildungsvertrag festzulegende Wahlqualifikationseinheit
  • Drei im Ausbildungsvertrag festzulegenden Wahlqualifikationseinheiten (gilt nur für Kauffrau/ Kaufmann im Einzelhandel)

Fächer im Bildungsgang "Einzelhandel"

1. Berufsübergreifender Lernbereich:

Religionslehre, Politik/Gesellschaftslehre, Deutsch/Kommunikation, Sport/Gesundheitsförderung

2. Berufsbezogener Lernbereich:

  • Kundenkommunikation und –service (KS):
  • Führen von kundenorientierten Verkaufsgesprächen
  • Rechtliche Grundlagen des Verkaufsgespräches
  • Marketing

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle (KSK):

  • Rechnungswesen
  • Controlling

Warenbezogene Prozesse (WP):

  • Ladengestaltung
  • Werbung
  • Warenwirtschaft
  • Beschaffungswesen

Wirtschafts- und Sozialprozesse (WSP):

  • Allgemeine Wirtschaftslehre
  • Verkaufskalkulation
  • Personalwirtschaft
  • Rechtsformen der Unternehmen
  • Finanzierung

3. Differenzierungsbereich:

  • Kaufmännisches Rechnen
  • Selbständigkeit im Einzelhandel
  • Warenkunde

Innerschulische Projekte

Folgende Projekte sind fester Bestandteil im Bildungsgang "Einzelhandel":

  • Projekt "Modenschau für den Tag der offenen Tür" seit rund 20 Jahren.
  • Projekt "Wir gestalten branchentypische Schaufenster"
  • Projekte im Fach Politik/Gesellschaftslehre (Beispiele): Testwahlen zum Deutschen Bundestag, Mülltrennung, Müllentsorgung, Müllvermeidung, Energiesparen in Berufsschule und Ausbildungsbetrieb

Abschlüsse in der Berufsschule

Informationen zu den Abschlüssen in der Berufsschule finden Sie hier.

Die Abschlussprüfung

In der Regel erreichen die Auszubildenden zu etwa 70-75 % einen erfolgreichen Berufsschulabschluss.
Externe Fördermaßnahmen bieten die von der Bundesagentur für Arbeit finanzierten Ausbildungsbegleitenden Hilfen für lernschwächere Auszubildende sowie Kurse zur Vorbereitung auf die Kammerprüfungen durch einen Berufsschullehrer.

Ausbildungsjahr Kauffrau/-mann im Einzelhandel Verkäufer/-in
2 (Herbst)   Zwischenprüfung
2 (Sommer)   Abschlussprüfung Teil 1 Abschlussprüfung
Identische Prüfung für beide Ausbildungsberufe in drei Bereichen:
  • Verkauf und Werbemaßnahmen
  • Warenwirtschaft und Kalkulation
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  Fallbezogenes Fachgespräch
3  Abschlussprüfung Teil 2:
  • Geschäftsprozesse im Einzelhandel
  • Fallbezogenes Fachgespräch
 

Anmeldung

Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Persönliche Beratung

Ihr Ansprechpartner in der Schule ist Herr StD Boeck, zu dem Sie Kontakt über das Sekretariat unter 02371/9774-0 aufnehmen können.

Informationen im Internet

Informationen und Verzeichnisse der Ausbildungsbetriebe sind bei den Industrie- und Handelskammern (IHK) erhältlich.

Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen
Hauptgeschäftsstelle
Öffnungszeiten 8:00 - 16:30 Uhr (Mo.-Do.)
Öffnungszeiten 8:00 - 15:00 Uhr (Fr.)
Bahnhofstraße 18
58095 Hagen
Telefon (0 23 31) 3 90-0
Telefax (0 23 31) 1 35 86

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Weitere Informationen sowie die Öffnungszeiten des Schulbüros finden Sie hier.


0