Logoentwicklung

projekt umweltbildung logo 

Über das doch recht ordentliche Preisgeld von 125 € für den ersten Platz und 75 € für den zweiten Platz durften sich Sarah Kniewel und Samantha Wolff (1. Platz, GGF 2B) sowie Jana Ida Barkanowitz und Marlene Hoffmann (2. Platz, GGF 2A) freuen. Unter Anleitung ihrer Fachlehrer Axel Karrasch, Katja Schrade und Monika Witke-Scheffler hatten die Schülerinnen aus den Klassen GGF 2A und GGF 2B (Gestaltungstechnische Assistenten) ein Logo für das Projekt Umweltbildung entwickelt.

So ließen sich die Entwicklerinnen des Gewinnerlogos von der Idee leiten, einerseits ein Logo zu entwerfen, das auf Elemente der Natur referiert, das andererseits aber auch an den Buchstaben „B“ aus dem Logo des Berufskollegs des Märkischen Kreises anknüpft. Letztendlich entschieden sie sich für eine Grafik, die angedeutete Blütenblätter in den Farben des Berufskollegs darstellt. Die Farben und das „B“ zusammen symbolisieren den Bezug zur Schule, und die Blütenblätter stehen für die Umwelt.


0